Chancen un dRisiken rechtzeitig erkennen und langfristige Strategien entwickeln.

Wirtschaftsprüfung

Aus unserer Sicht dient Wirtschaftsprüfung nicht, nur der Erfüllung gesetzlicher oder satzungsmäßiger Verpflichtungen, sondern sie kann zumeist einen Mehrwert für das geprüfte Unternehmen liefern. Dieser Mehrwert einer Abschlussprüfung durch die ADJUVARIS basiert auf zwei Säulen. Zum Einen der persönlichen Einbindung eines geschäftsführenden Partners in die Abschlussprüfung. Zum Andern darin, die Erkenntnisse der Abschlussprüfung nicht nur für die Gewinnung des Prüfungsurteils zu verwenden, sondern diese dem geprüften Unternehmen zur Verfügung zu stellen und ihm zu ermöglichen beispielsweise steuerliche Problembereiche zu lösen oder zu entschärfen, interne Prozessabläufe zu optimieren, Risiken rechtzeitig zu erkennen und langfristige Strategien zu entwickeln.

Und: wir kennen uns in der Branche Ihres Unternehmens aus!
Bei der Prüfung von Unternehmen der Sozialwirtschaft setzen wir ausschließlich Wirtschaftsprüfer und Prüfungsleiter ein, die über mehrjährige Erfahrungen in diesem Bereich verfügen. Denn: insbesondere die Prüfung von Jahresabschlüssen und Jahresrechnungen gemeinnütziger Körperschaften und anderen Non-Profit-Organsiationen unterscheidet sich durch zahlreiche Sonderthemen von der Prüfung eines gewinnorientierten, gewerblichen Unternehmens. Dies sind beispielsweise…

  • die Sondervorschriften für die Rechnungslegung von Werkstätten für Menschen mit Behinderung, von Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern
  • die Besonderheiten in der Rechnungslegung von Vereinen und Stiftungen
  • die Besonderheiten bei der Bilanzierung von Investitionszuschüssen und Zuschüssen zu den Betriebskosten, bei Vergütungssätzen durch die Kostenträger und bei Spenden
  • die Vorgaben der Mittelverwendung und der Rücklagenbildung nach dem Gemeinnützigkeitsrecht

Wirtschaftsprüfungsleistungen erbringen wir durch die ADJUVARIS GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Diese verfügt über die Teilnahmebescheinigung an der externen Qualitätskontrolle und ist damit als Abschlussprüfer für gesetzliche Pflichtprüfungen zugelassen.

JAHRESABSCHLUSSPRÜFUNG

Auf der Grundlage der berufsständischen Vorgaben des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) führen wir gesetzlich vorgeschriebene oder freiwillige Prüfungen von Jahresabschlüssen und Einnahmen-Ausgaben-Rechnungen durch.

Durch EDV-Unterstützung und den berufsüblichen risikoorientierten Prüfungsansatz erreichen wir eine effiziente Durchführung unserer Prüfungen.

Soweit vorgeschrieben oder erwünscht erhalten Sie als Ergebnis unserer Prüfung einen umfassenden schriftlichen Bericht mit Ausführungen zur Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des geprüften Unternehmens sowie detaillierte Erläuterungen zur Entwicklung der einzelnen Posten der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

JAHRESABSCHLUSSERSTELLUNG MIT BEURTEILUNGEN

Für Unternehmen, die aufgrund ihrer Größe oder wegen ihrer Rechtsform keiner gesetzlichen Prüfungspflicht unterliegen, bieten wir die Erstellung des Jahresabschlusses verbunden mit umfangreichen Beurteilungen an. Qualität und Umfang der Beurteilungshandlungen entsprechen grundsätzlich den Standards einer Jahresabschlussprüfung.

Gegenstand der Beurteilungen sind die vom Unternehmen selbst oder von einem Dritten erstellte Buchhaltung, das Interne Kontrollsystem und sonstige rechnungslegungsrelevante Unterlagen und Vorgänge.

Derart qualifizierte Abschlusserstellungen werden zunehmend von Kreditinstituten, öffentlichen oder privaten Zuschussgebern oder aufgrund einer Mitgliedschaft in Verbänden gefordert.

Das Ergebnis unserer Beurteilungen fassen wir in einem schriftlichen Bericht zusammen, der entsprechend den Wünschen des Mandanten auch Ausführungen zur Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Unternehmens und detaillierte Erläuterungen zur Entwicklung der einzelnen Posten der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung enthält.

KONZERNABSCHLUSSPRÜFUNG

Entsprechend den Vorschriften des deutschen Handelsbilanzrechts führen wir gesetzlich vorgeschriebene oder auch freiwillige Konzernabschlussprüfungen durch.

ORDNUNGSMÄßIGKEIT DER GESCHÄFTSFÜHRUNG

Als Ergänzung zur Jahresabschlussprüfung oder als Sonderauftrag führen wir freiwillige oder gesetzlich vorgeschriebene Prüfungen der Geschäftsführungen durch. Dies sind insbesondere:

  • Prüfung der Geschäftsführung nach § 53 HGrG
  • Prüfung der Geschäftsführung nach sonstigen Vorgaben, beispielsweise dem Kriterienkatalog des PARITÄTISCHEN, Landesverband Baden-Württemberg

INTERNES KONTROLLSYSTEM

Die Prüfung des Internen Kontrollsystems (IKS) eines Unternehmens gehört zum Pflichtprogramm jeder Abschlussprüfung, die den Vorgaben des deutschen Handelsrechts und des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. entspricht.
Die im Rahmen der Prüfung des IKS erkennbar gewordenen Verbesserungspotentiale stellen wir Ihnen als Mehrwert unserer Prüfungen zur Verfügung und unterstützen Sie bei der Verbesserung der organisatorischen Abläufe in Ihrem Unternehmen. Das erhöht zugleich die Sicherheit wie auch die Effizienz der Prozesse im Unternehmen.

SONDERPRÜFUNGEN

Wir übernehmen für Sie freiwillige oder gesetzlich vorgeschriebene Sonderprüfungen, beispielsweise:

  • Prüfung von Verwendungsnachweisen für Zuschuss- oder Spendengeber
  • Prüfung des Arbeitsergebnisses in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM)
  • Prüfung bei Umwandlungsvorgängen
  • Gründungsprüfungen

IT-PRÜFUNG

Die Prüfung der rechnungslegungsrelevanten Bereiche der im Unternehmen eingesetzten Informationstechnologie (IT) gehört als Bestandteil der Prüfung des Internen Kontrollsystems (IKS) zum Pflichtprogramm jeder Abschlussprüfung, die den Vorgaben des deutschen Handelsrechts und des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. entspricht.

Der Umfang der IT-Prüfung richtet sich dabei nach dem Stellenwert der IT für das jeweilige Unternehmen. Bei Unternehmen mit hoher Abhängigkeit des Betriebs von einem funktionierenden und sicheren IT-System ist eine IT-Prüfung in regelmäßigen Abständen zwingend durchzuführen; hierbei ziehen wir erfahrene IT-Prüfer hinzu. Nach Durchführung der Prüfung erhalten Sie eine gesonderte Berichterstattung mit Hinweisen zu eventuell vorhandenen Risiken und Verbesserungsvorschlägen.